AtmoSphere - Carsten Volmer

Nach dem Debütalbum, das sich noch mit dem erdgebundenen Thema 'AeroDynamics' beschäftigte, hebt Michel van Osenbruggen nun vollkommen ab und verschwindet in 12 Tracks komplett in den einzelnen Schichten unserer Atmosphäre. Seinem Gesammtsound ist er auch weiterhin treu geblieben und so umschmeicheln lüftige, angenehme Synthiemelodien und sphärische Schwingungen das Ohr. Im sehr relaxten Mid-Tempobereich wird man immer her hinausgetragen und erreicht fast meditative Stimmungen, allerdings ohne dabei in Kitsch oder Klischees abzurutschen, was wohl auch daran liegt, dass die Stücke für diese Art von Musik eher kurz gehalten wurden und sich eher an Popsongs orientieren als an langgezogenen New-Age-Geklimper. In unserer sonst so hektischen Zeit bezaubert eine solche Musik durch ihre Ruhe und Schlichtheit. - Wer die mittlere Phase von TANGERINE DREAM mag, der sollte hier einfach mal beherzt zugreifen!

 

Copyright © 2016 Synth.nl All Rights Reserved.